Die pfalz-neuburgische Landesaufnahme unter Pfalzgraf Philipp Ludwig (2., überarb. u. erw. Aufl.)

Cover image

Titel: Die pfalz-neuburgische Landesaufnahme unter Pfalzgraf Philipp Ludwig (2., überarb. u. erw. Aufl.)
Herausgeber: Frank, Günter und Paulus, Georg
Regensburger Beiträge zur Heimatforschung, Band 6

URN: urn:nbn:de:bvb:355-rbh-3074-7
ISBN (pdf): : 978-3-88246-431-3

Link: https://www.heimatforschung-regensburg.de/3074
Permanenter Link: http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn=urn:nbn:de:bvb:355-rbh-3074-7

Veröffentlichungsdatum: April 2020

Lizenz: Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell 3.0 DE Lizenz

Kurzbeschreibung

In den Jahren 1579 bis 1605 wurde im Auftrag von Pfalzgraf Philipp Ludwig eine flächendeckende kartographische Aufnahme aller Amtsbezirke des Fürstentums Pfalz-Neuburg durchgeführt. Nach zögerlichen Anfängen mit den Malern Friedrich Seefried und Philipp Relin konnte das Werk von dem ab 1597 beauftragten Regenstaufer Pfarrer und Topographen Christoph Vogel und dem Kartenzeichner Matthäus Stang in nur sieben Jahren vollendet werden. Mehr als 400 überlieferte Kartenblätter zeugen von diesem Unterfangen. Vogel ergänzte die Karten durch umfangreiche Amtsbeschreibungen mit wertvollen orts- und kulturgeschichtlichen Informationen. Die in zweiter Auflage vorliegende Edition enthält neben einer kartographiehistorischen Würdigung Transkriptionen aller 1.400 Manuskriptseiten von Vogels Beschreibungen. In Verbindung mit den auf www.bavarikon.de online gestellten Karten, auf die im Text jeweils direkt verlinkt wird, steht nunmehr erstmals das Werk der pfalz-neuburgischen Landesaufnahme als Gesamtedition zur Verfügung.

[img]
Vorschau

PDF
Download (35MB)

Zugeordnete Publikation